Wir erweitern unser Team: Sie haben Freude an der Arbeit mit Jugendlichen? Sie lieben die Herausforderung junge Menschen auf ihrem oft turbulenten Weg zum Erwachsenwerden zu begleiten?

 

Wir suchen ab sofort im Ausmaß von 20-37 Wochenstunden in Graz eine/n

Kinder- und Jugendhilfemitarbeiter*in

zur individuellen Betreuung von "Systemsprenger*innen"

Das Aufgabenfeld: Individuell – kompromisslos – verbindlich!

  • Sie begleiten Jugendliche im Rahmen einer 1:1 Betreuung, bei denen die sonst gut gelingenden Maßnahmen der Kinder- und Jugendhilfe an ihre Grenzen geraten, da die Verhaltensauffälligkeiten und Traumata eine Betreuung erschweren.
  • Sie unterstützen Jugendliche bei allen Themen und Lebensbereichen im Rahmen einer Bezugsbetreuung.
  • Netzwerkarbeit ist gefragt. Sie stehen institutions- und settingübergreifend in Kontakt mit allen relevanten Bezugspersonen und BetreuerInnen der Jugendlichen und arbeiten mit der/dem fallführenden Sozialarbeiter*in zusammen.
  • Sie gehen individuell auf die Bedürfnisse der Jugendlichen ein, stehen kompromisslos hinter ihnen, sodass weitere Abbrüche konsequent vermieden werden und sind dabei eine verbindliche Bezugsperson, die unter allen Umständen dranbleibt.
  • Administratives wie Dokumentation und das Verfassen von Entwicklungs- und Betreuungsberichten zählt ebenso zu Ihren Aufgaben.

Ihr Profil? Fachlich und pädagogisch versiert mit hoher Belastbarkeit und Reflexionsfähigkeit

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium der Pädagogik, Psychologie oder sind Sozialarbeiter*in bzw. haben einen ähnlich qualifizierten Abschluss mit mind. 120 ECTS.
  • Berufserfahrung im Ausmaß von mindestens 3200 Stunden in Dienstleistungen der Kinder- und Jugendhilfe habe Sie bereits im Gepäck.
  • Sie sind beratungskompetent, bringen psychiatrisches Wissen und eine verstehende Akzeptanz der Symptome und Verhaltensweisen der Jugendlichen mit.
  • Sie bringen eine reflektierende Arbeitsmethodik, Kommunikations- und Deeskalationskompetenz mit und haben idealerweise umfassende Weiterbildungen zu den Themen Bindung, Trauma, Sozialpsychiatrie, Deeskalation etc. im Gepäck.
  • Sie sind emotional stabil, konflikt- und aushaltefähig und bringen den „Spagat“ zwischen Empathie und Distanz mit den Bedürfnissen der Jugendlichen in Einklang.
  • Was braucht es noch? Den Führerschein der Klasse B.  

Vorhang auf: Ein Blick hinter unsere Kulissen

  • Wir sind eines der größten sozialen Unternehmen in der Steiermark. Wir begleiten Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen. Wir orientieren uns an den Stärken jeder Person und finden vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten. Vielfalt wirkt eben.
  • Unser Angebot: wir unterstützen auch unsere Mitarbeitenden mit engmaschiger Begleitung im Rahmen der Supervision, verstärkte Fall- und Teambesprechungen, sowie Fortbildungen sind in dieser Dienstleistung essenziell, um eine gute Betreuung dieser anspruchsvollen Zielgruppe, sicherzustellen.
  • Weiterbildungsmöglichkeiten, Angebote der betrieblichen Gesundheitsförderung, Entwicklungs- und Mitgestaltungsmöglichkeiten sowie weitere Benefits sprechen für eine Mitarbeit bei uns.
  • Ihre Lebenssituation verändert sich? Mit Sabbatical, Bildungskarenz und Co. finden wir viele Möglichkeiten darauf einzugehen.
  •  Im Team erwartet Sie ein gutes Miteinander auf Augenhöhe, in dem Selbstständigkeit gefragt ist. Die Arbeitszeiten richten sich nach einem Dienstplan inklusive Rufbereitschaften.
  • Das Mindestgehalt beläuft sich auf € 3138,50 (Brutto, Basis Vollzeit). Die Höhe des Gehalts ist abhängig von Ihrer Berufserfahrung. 

 
 

Spricht Sie diese Stelle an? Wir freuen uns von Ihnen zu lesen. Schicken Sie uns Ihre Bewerbung und verwenden Sie dafür bitte unser Online-Bewerbungsformular. So können wir Ihre Bewerbung rascher bearbeiten. 

Kontakt Recruiting

Mag.a Doris Sommer-Stingl
+43 (0) 50/7900 – 1302

Anforderungen

Fakten
Ort : Graz